Mein Warenkorb Mein Warenkorb

Beckenreiniger für den Pool

Professionelle Beckenreiniger eignen sich zur Grundreinigung und bei groben Verschmutzungen an den Rändern und Boden des Pools, um hartnäckige Verunreinigungen wie Fett, Ruß und Kalk zu entfernen.

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Der richtige Beckenreiniger für den Pool

Die Verwendung von Beckenreinigern ist saisonbedingt nach der Überwinterung, kurz vor Beginn der Badesaison zu empfehlen. Hier ist es ratsam, das Poolwasser vollständig abzulassen. Vor der Neubefüllung des Pools sollte das Becken an seinen Wänden und Boden gründlichst mechanisch gereinigt werden. In einem nächsten Schritt werden die Seitenwände und der Schwimmbeckenboden mittels sauren Beckenreinigern gereinigt, um den Pool von Kalkablagerungen sowie anderen starken Verschmutzungen wie Ruß und Fett zu befreien. Hierbei ist es ratsam, den Beckenreiniger einwirken zu lassen, um hartnäckigen Schmutz leichter beseitigen zu können. Nach der Behandlung mit Beckenreinigern ist es außerdem empfehlenswert, das Becken mit Algiziden, speziellen Anti-Algenmitteln, welche die Wachstumsbildung von Algen verhindern, zu behandeln. Die Beckenreiniger von aqua correct, der Eigenmarke von Steinbach, sind in Österreich designt, produziert und geprüft.

Für normale Verschmutzungen und leichte Fett- sowie Kalkablagerungen ist ein alkalischer Beckenreiniger geeignet. Zur Grundreinigung und bei starken Verschmutzungen, Rost und Kalkablagerungen ist ein saurer Beckenreiniger empfehlenswert. Beckenreiniger sind sowohl für Pools im Innen- und Außenbereich verwendbar.

ACHTUNG! Verwenden Sie für die Poolreinigung keine herkömmlichen Haushaltsreiniger, da diese für Ihr Poolbecken nicht geeignet sind und die Wirkung der Poolpflegeprodukte deutlich schmälern. Verwenden Sie zur Reinigung nur spezielle Werkzeuge und Hilfsmittel für Schwimmbecken und Poolinnenfolien, um diese nicht zu beschädigen.


Hinweis bei braunem Wasser

Wenn sich das Badewassers des Pools bräunlich zu färben beginnt, sind nachweisbar höhere Anteile an Eisen, Kupfer und andere Metalle im Badewasser. Die Metalle lagern sich an den Einbauteilen des Schwimmbeckens sowie am Boden und an den Wänden ab. Spezielle Mittel gegen Metallablagerungen entfernen die Metall- und Kalkablagerungen und helfen, Wassertrübungen zu beseitigen. Achten Sie stets auf den korrekten pH-Wert von idealerweise 7,2. Flockungsmittel und Anti-Metallmittel ergänzen sich gegenseitig und helfen zusammen verstärkt gegen Trübungen und Ablagerungen. Bei braunem Wasser verlängern Sie zusätzlich die Filterlaufzeit und führen Sie eine Rückspülung der Filteranlage durch. Bei einer Kartuschenfilteranlage muss die Kartusche regelmäßig gereinigt beziehungsweise eventuell ersetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass Mittel gegen Metallablagerungen – genauso wie Flockungsmittel – nur bei Sandfilteranlangen verwendet werden dürfen.
Wie bei allen chemischen Hilfsmitteln beachten Sie bitte stets die Warnhinweise.