Einbaubeckenleiter

Bei Einbaubeckenleitern aus Edelstahl mit 3 oder 4 Stufen für Swimmingpools mit teilweisem oder komplettem Erdeinbau sind nur im Innenbereich des Pools Stufen angebracht. Die 4-stufige Einbaubeckenleiter mit einem Kippgelenk schafft die Möglichkeit, die Leiter waagrecht zu stellen.

5 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
Liste Raster
  1. Gratis Versand
    289,00 €
    inkl. MwSt.
    Zur Wunschliste hinzufügen
  2. Gratis Versand
    309,00 €
    inkl. MwSt.
    Zur Wunschliste hinzufügen
  3. Gratis Versand
    289,00 €
    inkl. MwSt.
    Zur Wunschliste hinzufügen
  4. Gratis Versand
    309,00 €
    inkl. MwSt.
    Zur Wunschliste hinzufügen
  5. 569,00 €
    inkl. MwSt.
    Details
    Zur Wunschliste hinzufügen
pro Seite

Häufig gestellte Fragen zu Einbauleiter:

Die Tragkraft von Edelstahlleitern beträgt maximal 150 Kilogramm. 

Bitte entfernen Sie die Leiter nach jedem Gebrauch. Ein nicht korrekt eingestellter pH-Wert oder ein zu hoher Chlorwert kann die Rostbildung in kürzester Zeit verursachen. Wenn Sie Ihren Pool mit Salzwasser betreiben, benötigen Sie eine Zinkplatte, welche zum Potentialausgleich bei Leitern in Verbindung mit Salzwassersystemen dient. Salzwasser und Salzwasserdämpfe können das Material ansonsten zum Rosten bringen. 

Das maximale Belastungsgewicht darf nicht überschritten werden. 

Poolleitern aus Edelstahl sind zwar rostfrei, aber nicht rostbeständig. Bei der Verwendung von Poolleitern in einem Salzwasserbecken, soll immer eine Zinkplatte mitverwendet werden. Die Zinkplatte dient zum Potentialausgleich bei Edelstahlleitern in Verbindung mit Salzwasserdesinfektion. Sie verhindert das Rosten bzw. hilft gegen die Korrosion Ihrer Edelstahlleiter.

Montage der Zinkplatte (Art.-Nr. 018259): Schrauben Sie die Zinkplatte an die Außenseite Ihrer Edelstahlleiter. Die Montage muss auf der Beckeninnenseite und unterhalb des Wasserspiegels erfolgen. Achten Sie darauf, dass die Zinkplatte jede Saison erneuert wird.

Wenn die Zinkplatte schon stark Rostpartikel angezogen hat, dann empfehlen wir diese zu erneuern. Es empfiehlt sich, die Zinkplatte jede Saison zu erneuern.

Ein nicht korrekt eingestellter pH-Wert oder ein zu hoher Chlorwert kann die Rostbildung in kürzester Zeit verursachen.