Mein Warenkorb Mein Warenkorb

Einwinterung von Pools und Zubehör

Wichtig ist, das Einwintern rechtzeitig zu planen, um noch die Möglichkeit zu haben, die richtige Abdeckung zu besorgen und nicht vom verfrühten Frost überrumpelt zu werden. Wir informieren dich in diesem Beitrag, wie du deinen Pool bestmöglich auf den Winter vorbereiten kannst. Grundsätzlich sind Schwimmbäder und Swimmingpools (ausgenommen Produkte mit Stahlrahmen und welche, die du aufblasen kannst) durchwegs winterfest und können in der kalten und grauen Jahreszeit draußen stehen bleiben.

Zu Beginn des Einwinterns ist es wichtig, den Chlor- und pH-Wert des Wassers zu adjustieren. Wenn der Pool abgedeckt wird, gelangt weniger UV-Strahlung ins Wasser, wodurch der Chlorwert langsamer abgebaut wird. Stoßchlorierungen sind nicht zu empfehlen, da dadurch Schäden und Beeinträchtigungen an der Poolfolie entstehen könnten. Wenn ein pH-Wert zwischen 7 und 7,4 erreicht ist, kann durch Beifügen von Winterpflegemittel das erneute Auswintern im Frühjahr erleichtert werden, da die Reinigung leichter von der Hand geht. Nach Beigabe eines Winterpflegemittels sollte die Filteranlage einige Stunden zirkulierend laufen, um das Mittel gleichmäßig zu verteilen. Generell ist eine Wassertemperatur von maximal 15 Grad für das Einwintern des Pools zu empfehlen.

Sind die obigen Punkte erledigt, ist der Wasserstand zu senken. Reduziere das Wasser bis 10 cm unter dem tiefsten Einbauteil (meist sind das die Ein- und Auslaufdüsen oder eine Gegenstromanlage). Damit die innen verbauten Einbauteile nicht vom Eis beschädigt werden, ist darauf zu achten, den Abstand genau einzuhalten. Der Pool darf auf keinen Fall vollständig entleert werden.

Ist das Wasser auf richtigem Stand, kann begonnen werden, die Wände des Beckens zu reinigen. Diese Vorgehensweise wird empfohlen, damit sich während der kalten Monaten kein Schmutz ansetzt und beim Auswintern hartnäckig und schwierig zu beseitigen wird. Auch ein möglicherweise vorhandener Poolroboter kann ein letztes Mal zum Einsatz kommen. Um auf Nummer sicher zu gehen und durch Frost ausgelöste Schäden der Folie vorzubeugen, können Eisdruckpolster ins Wasser gegeben werden.

Sind alle der genannten Punkte erfüllt, kann die passende Winterabdeckplane angebracht werden. Zu jedem der verfügbaren Pools gibt es in unserem Webshop die passende Plane bzw. kann diese auch im Baumarkt deiner Wahl erstanden werden. Die Winterabdeckplane muss wie in der Beschreibung erklärt gut und fest angebracht werden, um bestmöglichen Schutz über die Wintermonate bieten zu können und möglichem starken Wind zu trotzen. Sämtliches Zubehör, als auch die Technik deines Pools muss von Schmutz und Nässe befreit und gereinigt werden und an einem trockenen und frostfreien Ort ohne direkter Sonneneinstrahlung gelagert (>= +5 °C) werden, um nicht porös zu werden bzw. kaputt zu gehen.

Nun kann der Winter kommen und der Pool bis zur nächsten Saison gut geschützt überwintern.